Über Neum
Neum ist eine Stadt, touristische Siedlung und einziges Gemindezentrum von Bosnien und Herzegowina an der Adriakûste der sich an der Bergseite von der Neum-Klek Bucht befindet. Die Gemeinde deckt eine Fläche von 226 m², Bewohner 5.600, in der Stadt leben um die 4.000 Bewohner. Die Neum Riviera ist 9 km lang, und Dank der Verlängerung 24 km. Den Namen bekam die Stadt nach „alt Neum“, der sich 2 km von der Kûste im Inneren der Landes befindet. Neum ist wirklich eine neue Stadt die an den steifen Abhang der Bucht in zweiter Hälfte des letzten Jahrhunderts gewachsen ist. Der Bau von Neum intensiviert sich nach dem Bau von der Adria Magistrale in 1965 und besonders nach Grûndung der Gemeinde in 1978.

Neum, Bosnien und Herzegowina

Die Lage

Von der Lage her ist es eine Region der Sûd Adria, im Dreieck von touristischen Zentrums MAKARSKA-MOSTAR-DUBROVNIK und vom offenen Meer gedeckt mit der Halbinsel Pelješac, Halbinsel Klek und ihren wunderschönen Buchten, kleinen Hafen und touristischen und Fischersiedlungen.

Adria Autostraβe die durch die Stadt fûhrt verbindet Neum mit Dubrovnik (60km) im Sûden und Ploèe (35km), Makarska (80) und Split (140 km) im Norden. Entlang vom Neretvatal von Sarajevo (210 km) ûber Mostar (70 km) und Ploèe fûhrt eine elektrische Eisenbahn und Magistralenstrasse Sarajevo – Opuzen (18km). Der Dubrvnik Flughafen Æilipi ist 90 km entfernt, der Flughafen Mostar 60 km und Flughafen Split 170 km. Diese Art von Verbindung öffnet fûr Neum sehr gute Möglichkeiten fûr Tourismus ûber das ganze Jahr.

Das Klima

Mediterran Klima mit vielen sonnigen Tagen. Die Meerestemperatur in Juli und August ist bis zu 27˚, die Winter sind mild mit selten Schnee. Winde die wehen sind: Maestral, Tramontana (Bura), Šilok (Jugo) und Lebic.

Geschichte

Neum hat eine lange und komplexe Geschichte. Viele Bûcher und Studien wurden geschrieben ûber ihre Geschichte und derzeitigen Ereignissen, Bewohnern, Herrschern..... Neum wird zum ersten Mal im VI Jahrhundert erwähnt, genauer im Jahr 533 (NEUMENE). Aus der neueren Geschichte ist bekannt das bis zum Jahr 1718 Neum ein Teil der Dubrovnik Republik war, der nach Unterschreibung vom Friedensvertrag in Požarevac den Tûrken ûbergegeben wurde, als eine Korridor-Enklave, von Hutovo bis zum Hafen, fûr den Bedarf von den Schiffen und Militär im Hinterland, und wegen Politischen und Handelsproblemen mit den Venezianern. Tûrkische Enklave war Neum bis zum Jahr 1876 um zwei Jahr später, als ganz Bosnien und Herzegowina, ein Teil von der Õsterreichischen Monarchie bis 1918 zu werden. Von da an bis zum Beginn des II Weltkrieges war sie ein Teil der Jugoslawischen Monarchie. Im Jahr 1945 nach der Verteilung der Monarchie auf Republiken (FNRJ) bleibt Neum in der Republik BiH bis heute. Mitte der fûnfziger Jahren der XX Jahrhunderts werden an den Kûstenteil die ersten Ruheplätze gebaut. Durch Neum fährt die Adria Magistralenstrasse in 1965. Gleich danach wird ein Auto-camp gebaut, und intensiv werden Arbeitsruheplätze so wie auch andere begleitende touristische Inhalte: Restaurants, Geschäfte, Plätze fûr Nachtleben und Spass (Musik, Disco-club).... um im Jahr 1977 seinen ersten Hotel – hotel „Neum“ zu bauen.

Im Jahr 1978 wird die Gemeinde Neum gegrûndet, als Einheit der lokalen Selbstverwaltung und Träger von weiterem touristischen, gastronomischen Bau der Stadt und Innenland. Weiter folgt der Bau von Hotels, Stadt und allgemeiner touristischen Inftrastruktur, Geschäfts und Wohngebäuden, Strom, Wasserleitung, Telefon, Geschäfte.... und all die Inhalte die die Stadt Neum heute zu einer urbanen Umgebung machen, mit reichen touristischen Angeboten.